Schnitzeljagd mit Sport, Spaß und Naturwissen

 

Besonderen Spaß bereitete den 22 Kindern des Kinderturnens (4-6 Jahre) die nun schon traditionelle Schnitzeljagd zum Abschluss des Turnjahres. 

Die Kinder hielten Ausschau nach Wegweisern, nach an Büschen aufgehängten Puzzleteilen und nach „Stations-Fähnchen“. 

Hier durften sich die Kinder nicht nur sportlich beweisen (z.B. beim Staffellauf), sondern auch in Geschicklichkeit (z.B. beim Boule) sowie in Kräuter- und Tierkunde. 

Nachdem am Schluss die gesammelten Puzzleteilchen erfolgreich im Team zusammengesetzt wurden (es war ein Biber, da gab`s gleich noch ein Wissensquiz dazu), durften sie noch auf „süße Schatzsuche“ gehen. Und schließlich stellte sich die Frage, wie die Schnitzeljagd eigentlich zu ihrem Namen gekommen ist, nachdem am Schluss (!) von einem Kind gefragt wurde: 

„Und wann manchen wir jetzt die Schnitzeljagd?“ 

Jedenfalls hat es auch ohne (echte) Schnitzel großen Spaß gemacht!

 Text und Fotos: Kerstin Neumann