Bericht Jahreshauptversammlung 2016 des SSV Stimpfach

Der SSV Stimpfach ehrte im Rahmen der Jahreshauptversammlung seine langjährigen Mitglieder und dankte für ihre Treue.

SSV-Vorstandsteam bleibt unverändert

Sanierungsmaßnahmen am Vereinsheim stehen an

Nach einem ereignisreichen Jahr kann der SSV Stimpfach auf ein gutes Jahr 2015 zurückblicken und sieht sich personell, finanziell und sportlich für die Zukunft gut gerüstet. 

Der erste Vorsitzende des SSV Stimpfach, Norbert Scheiner, konnte eine stattliche Mitgliederanzahl zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheim begrüßen. 

Die Mitgliederzahl des größten Vereins in der Gemeinde Stimpfach konnte nahezu konstant gehalten werden (aktuell 752). Positiv ist auch die Tatsache, dass der Verein eine eingespielte und vollständig besetzte Vorstands- und Ausschußmannschaft hat, die jederzeit für weitere Verstärkungen dankbar ist.

Sportlich gesehen waren die erfolgreichen Gardegruppen und Turnerinnen die Aushängeschilder. Die Tanz- und Gardegruppe konnten sich auch im Rahmen der Aktion „Mein Verein“ des Hohenloher Tagblatts präsentieren. Die Fußballer hatten dagegen leider den Abstieg in die Kreisliga B zu verdauen.

Im und um das Vereinsheim stehen aktuell und in Zukunft einige größere Sanierungs-Aktivitäten an. Die Schäden, welche durch die beiden Einbrüche innerhalb einer Woche im letzten November entstanden sind, haben dem Verein zwar gehörig zugesetzt, wurden aber weitestgehend behoben. Das Helferteam, das sich um das Vereinsheim und die Sportanlgen kümmert, konnte um Werner Schips erweitert werden.

Außerdem konnte wieder auf eine ganze Reihe sehr gelungener Veranstaltungen zurückgeblickt werden. Zu den etablierten und wichtigsten Events gehören die Faschingsveranstaltungen mit Kinderfasching und Prunksitzungen, die SSV-Sportwoche mit dem Dorfpokal, das Weinfest und der Stimpfacher Weihnachtsmarkt an der Kaspar-Mettmann-Schule. „Putzete“ rund um die Sportanlagen, Frühjahrswanderung, Programmpunkte für das Kinderferienprogramm sind weitere Höhepunkte für das Jugendteam und für alle Kinder und Jugendlichen im Verein.

Ziele für 2016 sind zum einen die Wiederbelebung des Fördervereins und die Sportangebotserweiterung im Fitness-Bereich.

  • Turnen

Gymnastik, Fitness und Bewegung zeichnen die Abteilung Turnen unter der Leitung von Franz Schaffer aus. Besonders bei den Veranstaltungen ist jedes Jahr auf die Abteilung Verlass, die den Verein hier tatkräftig unterstützt. Wie schon in den vorherigen Jahren wurde auch im letzen Jahr wieder vielfach das Sportabzeichen abgelegt. Rudi Aust war hier 25 mal erfolgreich und wurde dafür beim Sportlerball in Ilshofen geehrt.

  • Kinderturnen/ Tanzen

Inge Kampmann und Stefanie Sandri leiten die Abteilung Kinderturnen/ Tanzen, welche sich in insgesamt zehn Untergruppen für alle Alterklassen im Kinder- und Jugendbereich aufteilt. Die Auftritte der verschiedenen Tanz- und Gardegruppen bei den SSV-Veranstaltungen, wie Fasching und Sportwoche, sind nicht mehr wegzudenken. Trainerein Nina Hofmann berichtete, dass die Juniorengarde und Große Garde zum ersten Mal am Ostalbgardetreffen in Unterkochen teilnahmen. Regen Zuspruch findet auch das Angebot in der Sportart Taekwondo. Zahlreiche Gürtelprüfungen konnten schon abgelegt werden und neue stehen noch bevor. 

  • Tennis 

Im Jahr 2015 nahm die Tennis-Abteilung mit zwei Mannschaften (eine 4er-Damen-Mannschaft und eine 6er-Herren-Mannschaft) an den Verbandsrundenspielen des WTB teil. Bei der Teilnahme an der WTB-Ausschreibung „Kooperation Schule – Verein“ kam der SSV als kleinste Tennisabteilung im Bezirk unter die letzten sieben und gewannen ein Schultennis-Set mit 10 Schlägern und 20 Softbällen. Das Set wurde sofort beim Jugendtraining mit Begeisterung eingesetzt.

  • Tischtennis

Die Herren-Mannschaft hat sich in der B-Klasse etabliert. von den drei Jugendmannschaften ist leider nur noch eine übrig geblieben. Und zu allem Übel muss sich der Mannschaftsführer Uwe Maier noch mit einem Verbandsbeschluss herumschlagen, dass Mädchen in Jungenmannschaften nur noch 4x pro Halbsaison eingesetzt werden dürfen. Ein Highlight des Jahres ist für die SSV-Tischtennisler immer das Vierer-Mannschaftsturnier während der Sportwoche.

  • Volleyball  

Für die kommende Saison 2016/17 planen die Volleyballer wieder durchzustarten. Nachdem sich die letzte aktive Herrenmannschaft im Jahr 2014  auflöste, versucht die Abteilung jetzt den Neustart mit einer Teilnahme an der Mixed-Runde. In Zukunft wird die Abteilung von Katharina Dick geleitet; Übungsleiter bleibt Alexander Wangler.

  • Jugendfußball

Im Jugendfußball-Bereich ist der SSV seit 2013 Bestandteil der Spielgemeinschaft ‚Virngrund-Jagst‘ im Nachbarbezirk Kocher-Rems. Die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen SV Jagstzell, Spfr. Rosenberg und SV Rindelbach hat sich sehr gut bewährt und ist langfristig angelegt. Mit insgesamt sieben Teams (von der D- bis zur A-Jugend) ist man dort im Spielbetrieb vertreten. In den jüngeren Jahrgängen (G- bis E-Jugend) ist jeder Verein noch selbständig unterwegs. Hauptaufgabe wird hier die Besetzung aller Jugendteamsmit Trainern und Betreuern bleiben.

  • Fußball 

Nach dem Abstieg der Fußballer in die Kreiliga B3 hat man zur Saison 2015/2016 mit dem neuen Trainer Harald Klein eine sportliche Wende eingeleitet. Nach holprigem Start ist man nun dabei, sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Mit einigen Winterneuzugängen konnte der Kader quantitativ und qualitativ vergrößert werden. Erfreulich ist, dass Marc Wüstner die Schiedsrichterprüfung erfolgreich absolviert hat. Die AH-Fußballer sind weiterhin in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Honhardt erfolgreich unterwegs und spielen nach dem Aufstieg nun in der Bezirksliga. Die Abteilung wird von einem neu zusammengestellten Team mit klaren Aufgabengebieten geleitet: Benjamin Illig, Marco Erhardt, Manuel Christ, Matthias Höck

  • Kassenbericht / Entlastung

Kassier Peter Zwick vermeldete ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2015, in dem auch das noch bestehende Darlehen vollständig zurückbezahlt werden konnte. Den beiden Kassierern Mario Migliorin und Peter Zwick wurde von den Kassenprüfern Alfred Leberle und Hans Merz eine einwandfreie Buchführung bescheinigt. 

Die Entlastung der Vorstandschaft, des Kassiers und des gesamten Ausschusses, die einstimmig erfolgte, nahm in Vertretung von Bürgermeister Matthias Strobel, Gemeinderätin Petra Moser vor. Sie bedankte sich für die Unterstützung des Vereins und wünscht dem SSV Stimpfach viel Erfolg für das Jahr 2016.

Wahlen/ Bestätigungen 

Bei den diesjährigen Wahlen wurden mit Tanja Kranz (2. Vorsitzende), Harald Kormos (3. Vorsitzender), Sabine Haake (Schriftführerin), Roman Kontny und Yannik Schaden (Gesamtjugendleiter) ein Großteil des Vorstandsteams einstimmig wiedergewählt. Außerdem wurde Thomas Magerke als Ausschußbeisitzer gewählt.

Folgende Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt:

Fußball: Benjamin Illig, Marco Erhardt, Manuel Christ, Matthias Höck; Turnen: Franz Schaffer; Hermann Konle; Kinderturnen/ Tanzen: Inge kampmann, Stefanie Sandri, Tennis: Josef Götz, Inge Engelhardt; Tischtennis: Andreas Dambacher, Harald Kormos; Jugendfußball:Marc Wüstner, Jürgen Erhardt; Julian Schlosser, Volleyball: Katharina Dick

Ehrungen: 

Goldene Ehrennadel (50 Jahre): Thomas Engelhardt, Alfred Glück, Viktor Köder, Walter Scheiner

Silberne Ehrennadel (40 Jahre): Rainer Abendschein, Bruno Baumann, Erna Brenner, Waltraud Drexel, Hans Ebert, Christiane Erhardt, Markus Erhardt, Martin Färber, Josef Frank, Andreas Kieferle, Lothar Maier, Erika Wüstner, Renate Zierath

Bronzene Ehrennadel (25 Jahre): Franz Ebert, Jürgen Erhardt, Andreas Frank, Harald Frank, Holger Frank, Katharina Frank, Gisela Laun, Manfred Laun, Edeltraud Merz, Thomas Merz, Michael Poth, Thomas Purtscher, Heidi Scheiner, Marco Schips