Beim SSV Stimpfach wurde das Sportabzeichen 62mal abgelegt

Der SSV Stimpfach ehrte im Rahmen der Jahreshauptversammlung seine langjährigen Mitglieder und dankte für ihre Treue.

Sanierung der Umkleidekabinen im Vereinsheim kurz vor dem Abschluss

Ein abwechslungsreiches Sportangebot in sieben Abteilungen, viele Veranstaltungen und ein stabiles Führungsteam in Vorstand und Ausschuss, das zeichnete die Vereinsarbeit des SSV Stimpfach im vergangenen Jahr aus.

Der erste Vorsitzende des SSV Stimpfach, Norbert Scheiner, führte in seinem Geschäftsbericht aus, dass die Mitgliederzahl des größten Vereins in der Gemeinde Stimpfach auf 782 leicht angestiegen ist. Positiv ist auch die Tatsache, dass der Verein eine eingespielte und vollständig besetzte Vorstands- und Ausschußmannschaft hat, die allerdings auch für jede weitere ehrenamtliche Unterstützung und Verstärkung dankbar ist.

Zu den sportlichen Aushängeschilder im Verein zählen sicherlich die erfolgreichen Gardegruppen und Turnerinnen. Die C-Jugendfußballer holten sich die Meisterschaft verbunden mit dem Austieg in die Bezirksstaffel. Weitere Aufstiege gab es im Tennis und Tischtennis zu vermelden. Das Fitness-Angebot konnte nochmals ausgebaut werden. 

Im Vereinsheim stehen die Sanierungsmaßnahmen der Umkleidekabinen und Duschen kurz vor dem Abschluß. Dass im Vereinsheim alles läuft und die Sportanlagen in Schuß bleiben, dafür sorgt das Helferteam um Werner Schips, Rainer Abendschein und Andreas Kieferle. Hier profitiert der Verein auch von der reibungslosen Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung. Die Bewirtschaftung im Vereinsheim wird weiterhin in bewährter Manier von Inge Kampmann und Erna Frank übernommen.

Außerdem konnte wieder auf eine ganze Reihe sehr gelungener Veranstaltungen zurückgeblickt werden. Das Veranstaltungsteam um Harald Kormos stellt hier eine große Unterstützung dar. Zu den etablierten und wichtigsten Events gehören die Faschingsveranstaltungen mit Kinderfasching und Prunksitzungen, Seniorennachmittag, die SSV-Sportwoche mit dem Dorfpokal zum Abschluss, Übungsleiter- und Helferfest, Weinfest, Halloween-Party und der Stimpfacher Weihnachtsmarkt an der Kaspar-Mettmann-Schule. „Putzete“ rund um die Sportanlagen, Frühjahrswanderung, Programmpunkte für das Kinderferienprogramm sind weitere Höhepunkte für das Jugendteam und für alle Kinder und Jugendlichen im Verein.

In seinem Ausblick für 2017 gab Norbert Scheiner die Ziele aus, den wiedergegründeten Förderverein zu etablieren, alle Übungsleiter- und Betreuerposten zu besetzen (insbesondere im Bereich Jugendfußball) und das bestehende Sport- und Freizeitangebot zu erhalten und auszubauen.

Turnen

Bei den Turnern konnte Abteilungsleiter Franz Schaffer und Sportabzeichen-Stützpunktleiter Lothar Maier über eine stolze Zahl berichten. 62 SSVler haben im letzten Jahr das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt, darunter die komplette große Garde. Diese tolle Leistung soll noch weitere Vereinsmitglieder animieren, das Sportabzeichen abzulegen. 35mal hat dies bereits Ludwig Köder gemacht, Ernst Laukenmann 30mal. Beide wurden beim Sportlerball in Ilshofen dafür ausgezeichnet.

Die Jedermannturner, Frauenturnen und FdB (Fit durch Bewegung) heißen die Gruppierungen der Abteilung, die auch bei vielen Veranstaltungen tatkräftig mithelfen.

Kinderturnen/ Tanzen

Aus zehn Untergruppen besteht die Abteilung Kinderturnen/ Tanzen unter der Leitung von Inge Kampmann und Stefanie Sandri. Neben den Turn- und Spielangeboten für die Kleinsten im Verein sind vor allem die drei Gardegruppen beim SSV stark gefragt. Während der Faschingssaison haben die Gardemädchen bei Prunksitzungen und Faschingsumzügen Hochkonjunktur. Die Stepptanzgruppe ‚Blue Step Angels‘ haben sich mit einigen Neuzugängen verstärkt. Die Geräteturnerinnen des SSV belegten bei ihren Wettkämpfen (Kreiskinderturnfest / Gaujugendfest) ausgezeichnete Platzierungen. Taekwondo und die gut besuchten Fitness-Angebote (Fitmix und Functional Fitness) runden das Angebot der Abteilung ab. Was die Abteilung alles zu bieten hat und auf die Beine stellt, lässt sich am besten beim jährlichen Kinderfasching in der Waldhalle beobachten. Dort zeigen alle Gruppen bei einem abwechslungsreichen Programm ihr Können. Für viel Spaß sorgten im vergangenen Jahr die erstmals ausgetragenen „Hörlesberg-Games“ während der Sportwoche.

Tennis

Aushängeschild bei der Abteilung Tennis war im vergangenen Jahr die Damen-Mannschaft, die sich mit dem zweiten Platz den Wieder-Aufstieg sicherte. Die Herren belegten am Ende den vierten Rang. Das neuformierte Mixed-Team konnte gegen höherklassige Gegner gut mithalten. Josef Götz berichtete, dass die Wetterverhältnisse ein Spielen auf den gut gepflegten Tennisplätzen sogar bis Ende Oktober zuließen. Für die Abteilungsleitung konnte Yannik Schaden neu hinzugewonnen werden.

Tischtennis

Erfreuliches gab es von der ersten Herren-Mannschaft im Tischtennis zu vermelden. Diese steigt in die A-Klasse auf. Die zweite Mannschaft hat sich weiter gefestigt. Abteilungsleiter Andreas Dambacher bedauerte allerdings, dass es aktuell kein Jugend-Team mehr gibt, lässt aber keinen Versuch aus, um das schnell wieder zu ändern. Ein Highlight des Jahres ist für die SSV-Tischtennisler immer das Vierer-Mannschaftsturnier während der Sportwoche, das erstmals als Einzelturnier ausgetragen wurde.

Volleyball 

Die Volleyballer des SSV sind seit Sommer letzten Jahres mit einer Mixed-Mannschaft (bestehend aus mindestens zwei Damen und vier Herren) wieder in der Verbandsrunde vertreten. Abteilungsleiterin Katharina Dick freut sich über jeden Neuzugang beim Training dienstags in der Waldhalle. Das erstmals ausgetragene Beachvolleyball-Turnier im Rahmen der SSV-Sportwoche fand großen Anklang und soll in diesem Jahr wiederholt werden.

Jugendfußball

Im Jugendfußball-Bereich ist der SSV seit nunmehr vier Jahren fester Bestandteil der Spielgemeinschaft ‚Virngrund-Jagst‘ im Nachbarbezirk Kocher-Rems. Abteilungsleiter Marc Wüstner informierte, dass die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen SV Jagstzell, Spfr. Rosenberg und SV Rindelbach sich sehr gut bewährt hat und langfristig angelegt ist. Mit insgesamt sechs Teams (von der D- bis zur A-Jugend) ist man dort im Spielbetrieb vertreten. Aushängeschild ist hier aktuell die C-Jugend in der Bezirksstaffel. B- und D-Jugend spielen in der Leistungsstaffel. In den jüngeren Jahrgängen (G- bis E-Jugend) ist der SSV Stimpfach noch mit selbständigen Teams unterwegs. Hauptaufgabe bleibt hier weiterhin die Besetzung aller Jugendteams mit ausreichend Trainern und Betreuern. Erfreulich ist, dass mit Jugendspieler Mario Fetsch ein neuer Jung-Schiedsrichter gewonnen werden konnte, der seine Prüfung vor kurzem erfolgreich abgelegt hat.

Fußball

Im ersten Jahr nach dem Abstieg in die Kreisliga B3 belegten die SSV-Fußballer unter ihrem Trainer Harald Klein den sechsten Tabellenplatz. In der aktuell laufenden Saison liegen die Stimpfacher hinter dem Führungstrio in Lauerposition noch mit minimalen Chancen auf den Relegationsplatz. Abteilungsleiter Marco Erhardt gab bekannt, dass der SSV in die kommende Spielzeit 2017/2018 mit einem neuen Trainer gehen wird. Im vergangenen Jahr war der SSV nach 2012 zum zweiten Mal Ausrichter des Relegationsspiels Kreisliga A2 – Kreisliga B3. Die Partie im Juni, die die SpVgg Satteldorf II für sich entschied, war wieder hervorragend organisiert und zog viele Zuschauer an.

Die AH-Fußballer sind weiterhin in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Honhardt aktiv und spielen nach dem Abstieg aus der Bezirksstaffel nun wieder in der Kreisstaffel.

Die Abteilung wird weiterhin von einem Team geleitet bestehend aus Benjamin Illig, Marco Erhardt, Manuel Christ, Matthias Höck und Patrick Stegmeier (neu)

Kassenbericht / Entlastung

Kassier Peter Zwick vermeldete ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2016. Mit einem gewissen Polster im Rücken lässt sich auch die finanzielle Herausforderung der Kabinensanierung im Vereinsheim besser meistern. Den beiden Kassierern Mario Migliorin und Peter Zwick wurde von den Kassenprüfern Alfred Leberle und Hans Merz eine einwandfreie Buchführung bescheinigt. 

Die Entlastung der Vorstandschaft, des Kassiers und des gesamten Ausschusses, die einstimmig erfolgte, nahm in Vertretung von Bürgermeister Matthias Strobel, Gemeinderätin Isabell Rathgeb vor. Sie bedankte sich für die Unterstützung des Vereins und wünscht dem SSV Stimpfach viel Erfolg für das Jahr 2017.

Wahlen/ Bestätigungen

Bei den diesjährigen Wahlen wurden mit Norbert Scheiner (1. Vorsitzender), Mario Migliorin, Peter Zwick (Kassierer), Roman Kontny und Yannik Schaden (Gesamtjugendleiter) ein Großteil des Vorstandsteams einstimmig wiedergewählt bzw. bestätigt. Harald Kormos tritt von seinem Amt als 3. Vorsitzender zurück. Er übernimmt den Vorsitz des Fördervereins Sport beim SSV Stimpfach. Außerdem wurde Sieglinde Schmidt als Ausschußbeisitzerin, Stephan Henk als Pressewart und Alfred Leberle und Johannes Merz als Kassenprüfer gewählt.

Folgende Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt:

Fußball: Benjamin Illig, Marco Erhardt, Manuel Christ, Matthias Höck, Patrick Stegmeier; Turnen: Franz Schaffer; Hermann Konle; Kinderturnen/ Tanzen: Inge Kampmann, Stefanie Sandri, Tennis: Josef Götz, Inge Engelhardt; Yannik Schaden Tischtennis: Andreas Dambacher, Bernd Laun; Jugendfußball:Marc Wüstner, Jürgen Erhardt, Volleyball: Katharina Dick

Ehrungen:

Ehrenmitgliedschaft (60 Jahre): Günther Bachmaier, Rudolf Glück, Siegfried Knödler, Gerd Teis

Goldene Ehrennadel (50 Jahre): Heinz Häußler, Otto Hitsch

Silberne Ehrennadel (40 Jahre): Angela Abendschein, Thorsten Köhnlein, Anton Moser, Hans Schmid, Hildegard Schneider

Bronzene Ehrennadel (25 Jahre):  Gerold Brenner, Martin Ebert, Anita Frank, Anja Höll, Benjamin Holl, Maria Köhnlein, Christina Merz, Heike Rottler, Josef Saur, Heiko Scherz