Förderverein und Hauptverein des SSV Stimpfach blicken auf eine tolle und abwechslungsreiche Sportwoche 2019 zurück und bedanken sich ganz herzlich bei allen, die aktiv mitgemacht haben und natürlich bei allen Helfern und Organisatoren, die diesen Vereinshöhepunkt möglich gemacht haben.

Los ging’s unter der Woche mit einer Einheit ‚Functional Fitness‘, bei der über 40 „Fitness-ler“ auf dem Sportplatz mitschwitzten.

Einen Tag darauf starteten die Jedermannturner ihre Radtour rund um Stimpfach.

Ein Elfmeter-Turnier mit 20 Fünfer-Teams war der Höhepunkt am Freitag-Abend.  Der Sieger hieß dieses Mal „Meisterteam 2008“. Parallel dazu wurde in der Waldhalle ein Tischtennisturnier für Hobby- und Vereinsspieler ausgespielt (siehe Extra-Bericht).

Wieder Abwechslungsreiches Programm vieler SSV-Abteilungen +++ Tischtennis-Turnier und Radfahren mit Jedermännern fester Bestandteil +++ Spielgemeinschaft Weipertshofen / Rechenberg holt sich den Dorfpokal +++ Elfmeter-Turnier gewinnt „Meisterteam 2008“ +++ Hörlesberg-Games finden wieder großen Anklang +++ SSV & friends halten gegen Oberligist TSV Ilshofen gut mit +++ Geräteturnerinnen erstmals mit Einlage dabei +++ Gardemädchen begeistern mit Rock’n’Roll-Tanz +++ Beim Functional Fitness sind wieder über 40 SSVler dabei +++ Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben +++

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Stimpfacher Dorfpokals und der „Hörlesberg-Games“. Der Dorfpokal ging zum ersten Mal nach 33 Jahren wieder nach Weipertshofen, die zum ersten Mal in einer Spielgemeinschaft mit Rechenberg antraten. Das Finale gewann Weipertshofen mit 2:1 gegen Stimpfach-Talklinge. Dritter wurde Stimpfach-Süd mit einem Erfolg im Elfmeterschießen gegen Randenweiler. Bei den „Hörlesberg-Games“ der Abteilung Kinderturnen/Tanzen stand der Spaß für die ganze Familie im Vordergrund. Für die tänzerischen und turnerischen Höhepunkte sorgten die SSV-Gardemädchen und Geräteturnerinnen mit ihren Einlagen.

Beim „Spiel des Jahres“ am Sonntag zog sich die Auswahlmannschaft „SSV & firiends“ gegen den Oberligisten TSV Ilshofen sehr achtbar aus der Affäre. Ilshofen war vor rund 250 Zuschauern spielerisch die überlegene Mannschaft und konnte erst im zweiten Durchgang das Ergebnis mit 0:4 standesgemäß gestalten. In der Halbzeitpause zeigten die SSV-Gardemädchen nochmals ihren Rock’n’Roll-Tanz und bekamen viel Applaus. Auch die SSV-Einlaufkids hatten ihren Spaß.

Der geplante Wander-Marathon mit Andreas Dambacher ist in diesem Jahr leider dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen.